Sie sind hier: Was wir tun / Rettungsdienst / Krankentransport

Zur Online-Spende

Hier geht es zur Online Spende

DRK vor Ort

Angebotsseiten
Adressseiten

DRK Krankentransport

Rufnummer Krankentransport: (07 81) 19 222

Krankentransportwagen (KTW):

Der Krankentransport dient in erster Linie dem Transport von Nicht-Notfallpatienten und wird von Krankentransportwagen (KTW) durchgeführt.

In der Notfallrettung kann ein KTW im Großschadensfall als Transportmöglichkeit für Leichtverletzte hinzugezogen werden oder die Erstversorgung von Patienten bis zum Eintreffen des Rettungswagen übernehmen.

Im Gegensatz zur Notfallrettung ist bei Krankentransporten grundsätzlich keine Dringlichkeit der Einsätze gegeben.

Ein Krankentransport mit einem Krankentransportwagen ist für folgende Patienten vorgesehen:

•Patienten, die aufgrund ihrer Krankheit im Liegen zu befördern sind.

•Patienten, die während des Transportes einer fachlichen Betreuung bedürfen (ausgebildetes Rettungsdienst-Personal).

•Patienten, die aufgrund ihrer Krankheit / ihres Gebrechens der Einrichtungen des Krankenwagens bedürfen (z.B. Tragestuhl).

•Patienten, die an einer ansteckenden Krankheit erkrankt sind, bzw. wenn der Verdacht einer solchen besteht.

Aufgrund dieser Gründe muss von einem Arzt (in der Regel der Hausarzt) für einen Krankentransport eine "Verordnung einer Krankenbeförderung" (auch "Transportschein" genannt) ausgestellt werden und zum Zeitpunkt des Transportes vorliegen. In Ausnahmefällen kann diese Verordnung auch nachgereicht werden. Ohne eine solche Verordnung ist die Abrechnung über die Krankenkasse nicht möglich und der Transport muss privat bezahlt werden.