Sie sind hier: Was wir tun / Rettungsdienst / Notfallrettung

Zur Online-Spende

Hier geht es zur Online Spende

DRK vor Ort

Angebotsseiten
Adressseiten

Notfallrettung unter Telefon 112 (Europaweit!)

  • Zertifizierung
  • Organisation
  • Personal
  • Equipment

Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001:2008

Der DRK-Rettungsdienst KV Wolfach ist ein nach DIN EN ISO 9001:2008 zertifizierter Rettungsdienst. Unsere kontinuierlichen Verbesserungsprozesse und die Einhaltung anerkannter Qualitätsnormen sicheren unseren hohen Qualitätsstandart.

Mehrmals im Jahr unterziehen wir uns verschiedener Qualitätsprüfungen. Bei punktuellen Besuchen auf den verschiedenen Rettungswachen werden dabei die einzelnen Funktionsbereiche des Unternehmens beleuchtet. So wird Sichergestellt, das die Forderungen unseres Qualitätsmanagementsystem praktisch umgesetzt sind.

Dies wird uns jährlich von der Deutschen Gesellschaft zur Zertifizierung von Managementsystemen DQS bestätigt!

Organisation

Nachdem bei der Rettungsleitstelle ein Notruf per Telefon 112 eingegangen ist, alarmieren die dortigen Disponentinnen und Disponenten die nötigen Rettungsmittel.

Zu allen Notfällen fährt immer ein Rettungswagen (RTW) und je nach Einsatzmeldung zusätzlich noch das Notarzt-Einsatzfahrzeug (NEF) mit dem Notarzt. Bei Notfällen wird grundsätzlich mit Sondersignal (d.h. mit Blaulicht und Einsatzhorn entsprechend §38 StVO) gefahren. Sofern sich der Patient nicht in einem lebensbedrohlichen Zustand befindet, wird entweder ein Rettungswagen ohne Sondersignal oder bei nicht dringenden Transporten ein Kranken-Transportwagen (KTW) den Einsatz übernehmen.

Personal

Insgesamt arbeiten bei uns 40 festangestellte Mitarbeiter im Rettungsdienst.

Ein Rettungswagen ist bei beim DRK-Rettungsdienst KV Wolfach immer mit einem Rettungsassistent (RA) und einem Rettungssanitäter (RS) besetzt. Der Rettungsassistent ist die höchste, nicht ärztliche, Qualifikationsstufe im Rettungsdienst. Zu seinen Aufgaben gehört unter anderem die Versorgung des Notfallpatienten und falls nötig, die Durchführung lebensrettender Maßnahmen am Notfallort bis zur Übernahme der Behandlung durch den Notarzt. Ziel ist es, die Transportfähigkeit des Notfallpatienten herzustellen und die lebenswichtigen Körperfunktionen während des Transports zum Krankenhaus zu beobachten und aufrecht zu erhalten. Aufgabe des RS ist es, dem RA bei diesen Maßnahmen zu assistieren.

Das Notarzteinsatzfahrzeug (NEF) ist mit einem Notarzt sowie einem RA als Fahrer besetzt.

Die Krankentransportwagen sind mit einem RA oder einem RS sowie einem Rettungshelfer besetzt.

Equipment

Nachfolgend ein paar Einblicke in die Ausstattung eines unserer Rettungswagen.